Samstag, 27. Juni 2015

#48 Psychose

Ich weine, ich schreie. Ich trete, ích schlage. Ich weine. Nichts, es gibt nichts was irgendwie ansatzweise die Energie, diese Gefühle, diesen Druck aus mir rausbringen kann. Es gibt anscheinend niemanden der ihn mir nehmen kann. Da ist was in mir, etwas das raus will, etwas quälendes und es erdrückt mich.

Alles dreht sich, jeder bewegt sich. Realitätsverlust. Du weißt was echt ist, du weißt das du denkst, dass du lebst, dass du bist. Und eigentlich weißt du es nicht, eigentlich weißt du gar nichts. Dir ist schwindelig, dein Herz hemmert wie wild gegen deine Brust. Du zitterst. Fühlst dich eingeengt, fühlst dich einsam.

Gefangen in meiner Selbst



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen